Become a member
← Insights

NXT A Podcast

Der NXT A-Podcast ist Architekturdiskurs für die Ohren. Hier kommen architektonisch spannende Leute zu Wort und diskutieren aktuelle sowie zukünftige Perspektiven auf Architektur, Städtebau, Design und Kunst.
Mit dem NXT A-Podcast haben wir gleich zwei verschiedene Formate für Euch entwickelt: NXT A Dialog und NXT A Position.

NXT A Dialog

Das Podcast-Format, in dem unsere Redakteure mit interessanten Persönlichkeiten aus der Architektur- und Kunstszene sprechen.
Im Dialog: Simone Bader zu Balkrishna Doshi
Kristina Dumas besuchte für NXT A die Ausstellung des berühmten indischen Architekten Balkrishna Doshi in der Pinakothek der Moderne und sprach mit der Kuratorin des Architekturmuseums Simone Bader.
Im Dialog: Architekt Benedikt Schulz
BAUMEISTER-Chefredakteur Alexander Gutzmer sprach mit Benedikt Schulz u.a. über Paraguay, wo ihn sowohl die Lebensart als auch die Entwicklung der Architekturszene fasziniert.
Im Dialog: Künstler Daniel Man
Diesmal sprachen unsere Redakteurinnen Isa und Vanessa mit dem Münchner Künstler Daniel Man über das kulturelle Zwischennutzungsprojekt Z COMMON GROUND und wie so etwas ein ganzes Viertel verändern kann.
Im Dialog: Stephanie Utz vom MUCA
Unsere Redakteurinnen sprachen mit Stephanie Utz vom MUCA Museum of Urban and Contemporary Art in München. Unter anderem darüber, wieso man Kunst von der Straße ins Museum holt.
Im Dialog: das Künstlerkollektiv super+
Unsere Redakteurinnen sprachen mit dem Künstlerkollektiv super+ und was das Kollektiv mit dem Münchner Oktoberfest zu tun hat.

NXT A Position

Journalisten aus dem Baumeister-Umfeld beziehen in diesem Podcast-Format Stellung zu architekturrelevanten Themen.
Position: Architektur, digital kommunizieren
BAUMEISTER-Chefredakteur Alexander Gutzmer spricht in der ersten Folge über die Gründe das Medium Podcast zu erobern.
Position: Athen in bunt
Wer nach Athen kommt, den überrascht die vibrierende Streetart-Szene der Stadt. BAUMEISTER-Chefredakteur Alexander Gutzmer hat sich mit der Szene beschäftigt. Er ist auf eine kreative Künstlerschaft getroffen, die politisch daher kommt, rau – aber wichtig ist für den Charakter und das Selbstverständnis dieser Stadt.