Become a member
← Alle Artikel
Arts & Culture
04. April 2020

Zermatt setzt ein Zeichen

Im Auftrag der Schweizer Gemeinde Zermatt beleuchtet Lichtkünstler Gerry Hofstetter bis 19. April 2020 täglich das Matterhorn. Die Lichtbotschaften #Hope und #StayHome setzen ein Zeichen für Hoffnung und Solidarität während der Corona-Krise

Rot-Weiß erstrahlen die Lichtbotschaften #Hope und #StayHome vor dem tiefblauen Nachthimmel. Zermatt setzt im Sinne von „Licht ist Hoffnung“ ein Symbol für Solidarität mit allen Menschen, die während der weltweiten Corona-Pandemie leiden und Dankbarkeit gegenüber allen Menschen, die helfen, diese Krise zu überstehen. Das Matterhorn stehe seit jeher als Symbol der Schweiz sowie als Ort der Kraft. Und so stark wie das Matterhorn, so stark müsse die Gesellschaft nun zusammenstehen, verankert sein und den Sturm vorbeiziehen lassen. 

Um diese kraftvolle Botschaft zu realisieren, stellte der Lichtkünstler Gerry Hofstetter im Auftrag der Gemeinde Zermatt das Projekt in nur drei Tagen auf die Beine und beleuchtet zusammen mit seinem Team täglich zwischen Sonnenuntergang und 23 Uhr das pyramidenförmige, freistehende Matterhorn. Dafür zog Hofstetter zusammen mit dem Fotografen Frank Schwarzbach, dem Filmer Henry Maurer und dem Lichtassistenten Lello Acquaviva auf 2800  Meter in ein Camp unter der Matterhornwand. „Mit einem Spezialbeamer leuchte ich auf 3,8 Kilometer, das habe weder ich noch sonst jemand zuvor gemacht“, schwärmt Hofstetter. Neben den Schriftzügen „Hope“ und „Stay at home“ erleuchten auch die Flaggen von Ländern, die neben der Schweiz stark vom Coronavirus betroffen sind.

Auch wenn der Berg ruft, lautet das Gebot der Stunde „Zuhausebleiben“. Damit die Menschen trotz der Ausgangsbeschränkungen das Lichtschauspiel erleben können, werden die Projektionen bei geeigneten Wetterverhältnissen noch bis 19. April via Webcam in die ganze Welt übertragen. 

Text: Marie-Annette Laufer

Titelbild: Lichtkünstler Gerry Hofstetter setzt im Auftrag der Gemeinde Zermatt mit seiner Kunst ein Zeichen der Hoffnung – und beleuchtet täglich zwischen Sonnenuntergang und 23: 00 Uhr das Matterhorn. Foto: www.zermatt.ch
Partner Partner Partner Partner Partner Partner Partner