Become a Member
← Alle Artikel
bildung
09. Dezember 2019

Vom Freelancer zum Entrepreneur

Architects and Mentors helfen jungen Architekten mit dem Online-Programm METAMORPHOSIS, ihr eigenes Business zu gründen bzw. ein individuelles Geschäftsmodell mit einer Vision zu entwickeln. Dazu sprachen wir mit Anna Mehner und Peter Braun, unseren neuen Benefit-Partnern von Architects and Mentors

NXT A: Was war Eure Motivation, Architects and Mentors zu gründen?

Anna Mehner: Peter Braun und ich haben beide eine Vergangenheit als Architekten. Ich war 14 Jahre als Architektin tätig, davon die meiste Zeit als Partnerin in einem Architekturbüro. In der letzten Phase meiner Selbständigkeit als Architektin hat mich zunehmend die Frage beschäftigt, was unternehmerischen Erfolg ausmacht und warum es mir und meinem Partner nicht gelungen ist, ein Business aufzubauen, mit dem wir uns dauerhaft erfolgreich positionieren konnten. Bei uns war es eher ein ständiges Auf und Ab, immer mehr ein Reagieren als ein Agieren.

Peter Braun: Ich habe 25 Jahre als Landschaftsarchitekt gearbeitet, in Berlin als Büroleiter und als Partner mit eigenem Büro, danach weltweit als Manager in großen Büros von internationalen Generalplanern. Anna und ich kennen aus eigener, zum Teil echt leidvoller Erfahrung, die Herausforderungen, vor denen Gründer und Inhaber junger Büros stehen. Wir haben mit Sicherheit als Selbständige all die unternehmerischen Fehler gemacht, die man machen kann. Und wir haben daraus gelernt.

Anna Mehner: Sicher ist: Wenn Du ein eigenes Business gründest, reicht es nicht, eine gute ArchitektIn zu sein. Was heute z.B. immer noch an den Hochschulen versäumt wird, ist das Vermitteln des unternehmerischen Mindsets. Die Frage, die an den Hochschulen nach wie vor unbeantwortet bleibt, lautet: Wie nutzt Du Deine Kreativität, um ein Business aufzubauen, mit dem Du eine Community begeisterter Kunden aufbaust? Wir wissen, dass Du nur dann Deine Arbeit mit Freude machen und nachhaltig erfolgreich sein kannst, wenn es diese eine Sache gibt, für die Du brennst. Diese eine Sache hat meistens auf den ersten Blick nicht unbedingt etwas mit der Architektur zu tun, doch irgendwann in Deinem Leben hast Du Dich entschieden, Architekt zu werden. Indem es Dir gelingt, die Verbindung zwischen Deiner Leidenschaft, die tatsächlich oft jenseits von Architektur liegt, mit Deinem Beruf zu verbinden, legst Du das Fundament für Dein erfolgreiches Business. Genau diese Erfahrung wollen wir an die nächste Generation von Architekten weitergeben. Ich unterstütze erfolgreich seit 2011 unter dem Firmennamen SUPER MENTOR Architekten, die seit vielen Jahren ein Architekturbüro führen. Und auch hier geht es in erster Linie um die Unternehmer-Persönlichkeit. Als Unternehmer ist eine Deiner wichtigsten Aufgaben die, Dein Business erfolgreich in die Zukunft zu bringen. Dabei spielt die eigene Persönlichkeit – sprich Dein unternehmerisches Mindset – die Hauptrolle.

Peter Braun: Als ich mich entschieden hatte, meine Erfahrungen an junge Architekten weiterzugeben, habe ich mich erst einmal schlau gemacht, wer denn dann zukünftig meine Mitbewerber sein würden. Im deutschsprachigen Raum gibt es tatsächlich nur eine Handvoll Coaches und Berater, die sich auf die Arbeit mit ArchitektInnen spezialisiert haben. Ich habe mir alle angeschaut und Annas Profil, ihre Herangehensweise und das, was sie auf ihrem Blog veröffentlicht, haben mich begeistert. Also habe ich Kontakt zu ihr aufgenommen.

Anna Mehner: Und das war eine super Idee. Wir haben uns nach einem kurzen E Mail Wechsel ziemlich bald getroffen und uns war schnell klar, dass wir gemeinsam ein Angebot in die Welt bringen wollen, mit dem wir ArchitektInnen noch viel früher und gezielter unterstützen können, nämlich ganz am Anfang ihrer Selbständigkeit. So ist Architects and Mentors entstanden.

Peter Braun: Unser Konzept war von Beginn an, online mit unseren Kunden zu arbeiten, um ihnen eine zeit – und ortsunabhängige Arbeitsweise zu ermöglichen.

NXT A: Wer zu Euch kommt, der sucht was genau?

Anna Mehner: Wer zu uns kommt, der will sich mit seinem Business positionieren, der will einen Unterschied machen.

Peter Braun: Ja und der will gleichfalls ein kontinuierliches Einkommen erzielen und seine Ideen verwirklichen, ohne sich dabei auszubeuten. Um erfolgreich zu sein, muss ich verstehen wie ein Business funktioniert und es entsprechend umsetzen.

Anna Mehner: Wir helfen jungen selbständigen Architekten, ihrem Unternehmen von Beginn an seine ganz eigene Note zu geben. Dazu ist es unbedingt notwendig, zur Quelle der eigenen Motivation zurückzukehren und daraus eine Vision zu entwickeln, mit der man die richtigen Kunden, die passenden Mitarbeiter und die richtigen Kooperationspartner anzieht.   

NXT A: Was unterscheidet Euch von anderen Unternehmensberatern?

Anna Mehner: Wir sind definitiv keine Unternehmensberater, und ich möchte grundsätzlich vorsichtig mit dem Begriff Berater umgehen. Wir sind vielmehr Begleiter und, basierend auf unserer langjährigen Erfahrung, können wir uns mit gutem Gewissen auch Mentoren nennen. Ich bin zudem zertifizierter Coach, das heißt, ich verfüge über ein Repertoire von Formaten und Methoden, die für das Lösen ganz individueller Problemstellungen unserer Kunden hilfreich sind. Wir arbeiten immer mit Einzelpersonen, das heißt, mit den Gründer bzw. Inhaber eines Architekturbüros. Wir beschäftigen uns wenig mit wirtschaftlichen Themen. Dafür gibt es Spezialisten.

Peter Braun: Wir sind spezialisiert auf das, was unternehmerischen Erfolg grundlegend ausmacht. Versicherungen und Vorsorge, Honoraren, Verträgen und Finanzierung etc., das alles sind wichtige Themen. Doch wir wissen aus eigener Erfahrung,  die größte Herausforderung für Unternehmer- ArchitektInnen besteht darin, ein erfolgreiches Geschäftsmodell zu entwickeln, mit dem sie sich von ihren Mitbewerbern abheben.

Anna Mehner: Genau. ArchitektInnen leben ihre Kreativität in einem ihnen vertrauten Fachgebiet – der Architektur – aus. Wenn sie sich entscheiden, ihr eigenes Business zu gründen und erfolgreich in die Zukunft zu bringen, ist neben den üblichen wirtschaftlichen Überlegungen gleichfalls ihre ganze unternehmerische Kreativität und Vorstellungskraft gefragt, um ein tragfähiges Business aufzubauen. Hierzu bedarf es einer bestimmten Geisteshaltung.

NXT A: In diesem Zusammenhang hast Du Anna zu Beginn das „unternehmerische Mindset“ erwähnt. Was ist das genau?

Anna Mehner: Um eine anziehende Vision zu entwickeln, muss eine starke Motivation vorhanden sein. Du musst wissen, was Dein Warum ist. Wenn Du das kennst, kannst Du beginnen, groß zu denken. Hier setzt das unternehmerische Mindset ein. Als Unternehmer-Architekt stellst Du Dir Fragen wie: Warum bin ich Architekt geworden? Was will ich mit den Mitteln der Architektur in die Welt bringen? Welches Geschäftsfeld ergibt sich daraus? etc. Die Antworten auf diese Fragen sind der Schlüssel zu Deinem erfolgreichen Geschäftsmodell.

NXT A: Wie und wo kann man Näheres zu Eurem Programm erfahren?

Anna Mehner: Wir bieten allen Architekten, für die unser Angebot interessant ist, ein kostenloses Beratungsgespräch an. In diesem Gespräch, für das wir uns mindestens eine Stunde Zeit nehmen, reden wir über die Herausforderungen, vor denen der Interessent gerade steht und wir geben in dem Gespräch bereits erste Hilfestellungen. Wir beantworten in diesem Gespräch alle Fragen zum Programm: wie es funktioniert, was es beinhaltet etc.

NXT A: Wie viel Zeit braucht man für die Bearbeitung der Inhalte Eures Programms?

Anna Mehner: Das Programm kann man, wenn man die drei Module, die jeweils drei Kapitel beinhalten,  kontinuierlich bearbeitet, in drei Monaten durchlaufen. Jedem Teilnehmer ist es dabei freigestellt, im eigenen Rhythmus zu arbeiten. Wir empfehlen jedoch unbedingt, die Arbeit am eigenen Geschäftsmodell, denn das Geschäftsmodell ist das Ergebnis des Programms, genau so ernsthaft und kontinuierlich zu betreiben, wie das Bearbeiten der Fachaufgaben. Wir raten allen Teilnehmern, dieser wichtigen unternehmerischen Arbeit von Beginn an ihren festen Platz und Zeitrahmen zu geben.

Peter Braun: Wir wollen einen langfristigen Dialog innerhalb unserer Community etablieren. Das heißt, wer sich für unser Programm entscheidet, der ist dauerhaft Mitglied einer Gemeinschaft von selbständigen Architekten, die sich, neben der Betreuung durch uns, gegenseitig unterstützen. Und wer weiß, vielleicht entsteht so auch die eine oder andere Kooperation. Auf jeden Fall entsteht so die Art von Austausch, in dem auch wir kontinuierlich  nah an den Bedürfnissen, Fragestellungen und Herausforderungen der ArchitektInnen sind , so dass wir unser Angebot stets anpassen und erweitern können.

Anna Mehner: Also, wer einmal drin ist, bleibt so lange, wie er will und profitiert von einer stetig wachsenden Community.

Peter: Auf der Benefits Seite von NXT A stellen wir uns vor. Dort haben wir auch unsere Angebotsseite verlinkt. Hier findest Du Details zum Programm und als NXT A Mitglied erhältst Du außerdem unser Programm zum Vorzugspreis.

NXT A: Was sind Eure Pläne für die Zukunft?

Peter Braun: Im Jahr 2020 fokussieren wir uns darauf, eine starke Community in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufzubauen. Was wir anstreben ist eine vielseitige Community mit einer lebendige Interaktionen der Mitglieder.  Das Geniale am digitalen Zeitalter ist doch auch, als Mitglied einer Online Community die Möglichkeit zu haben, ganz leicht Menschen außerhalb des eigenen Bewegungsradius kennenzulernen, Menschen, die uns begeistern, unterstützen und womöglich zukünftige Kooperationspartner sein können für spannende Ideen, Projekte oder auch im Business. 2021 werden wir unser Programm auch in englischer Sprache anbieten. Unser Fokus wird dann Europa im Gesamten sein und auch die USA.

Anna und Peter haben im Mai 2019 Architects and Mentors gegründet. Anna Mehner (Dipl. Ing. Architektur und zertifizierter Coach) lebt in Berlin und Leipzig. Peter Braun, Dipl. Ing. Landschaftsachitekt und Geokultur Coach lebt in Linz und Leipzig.
Das Interview führte Sophie Azzilonna

>>Hier geht’s zum Benefitangebot von Architects and Mentors

Titelbild: Peter Braun und Anna Mehner von Architects and Mentors
Partner Partner Partner Partner Partner Partner Partner