Become a Member
← Alle Artikel
Urban Landscape
15. Juni 2021

Neue Leipzig-Charta

Mit der Neuen Leipzig-Charta hat die deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020 eine europäisches Leitdokument zur nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung vorgelegt. Doch wie sind die Ziele der Charta umzusetzen angesichts der Herausforderung des Klimawandels und der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie? Vier neue Formate der Webkonferenzreihe „Cities Fit for Future“ zeigen, wie es gelingen kann

Organisiert wird die Reihe vom Deutschen Verband für Wohnungswesen für vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Sie findet im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik statt.

Insgesamt stimmt die Neue Leipzig-Charta zuversichtlich: Solange unsere Städte konzeptionell entsprechend aufgestellt und personell sowie finanziell gut ausgestattet sind, haben sie eine immense transformative Kraft, um die Herausforderungen unserer Zeit im Sinn des Gemeinwohls zu bewältigen. Die „Cities Fit for Future“-Formate zeigen, wie sich diese Kraft in der Praxis entfalten kann, wenn viele Akteurinnen und Akteure vor Ort ihren kreativen Beitrag leisten und alle Zielgruppen an einem Strang ziehen.

Folgende Veranstaltungen sind geplant:

  1. 10. März 2021: Politischer Abend zu Umsetzungsperspektiven der Neuen Leipzig Charta (Diskussionsformat für Abgeordnete aus Bundestag und EU-Parlament)
  2. 09. Juni 2021: Die Neue Leipzig-Charta in der kommunalen Praxis (Webkonferenz für Praktiker:innen aus Kommunen aller Größen)
  3. 23. Juni 2021: Umsetzung der Neuen Leipzig-Charta über EU-geförderte Stadtentwicklung (Austauschformat für Förder- und EU-Referent:innen aller Ebenen; in Kooperation mit dem Deutsch-Österreichischen URBAN-Netzwerk)
  4. 16. September 2021: Implementing the New Leipzig Charter on EU Level (Webkonferenz für europäisches Fachpublikum zu Umsetzungsperspektiven auf EU-Ebene)

Text: Inge Pett

Mit der Neuen Leipzig-Charta hat die deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020 eine europäisches Leitdokument zur nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung vorgelegt. Foto: Unsplash/Dirk Pohlers
Partner Partner Partner Partner Partner Partner Partner
Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits