Become a Member
← Alle Artikel
Architecture
14. April 2021

Nachhaltigkeit neu denken

Was muss in der Lehre und an den Universitäten für die Begrenzung der Klimaerwärmung und das Erreichen der Pariser Klimaziele getan werden? Wie können Wir als Studierende dazu beitragen? Was muss sich an der Organisation, an Strukturen und Inhalten ändern um verantwortungsvoll zu denken, zu planen, zu bauen? Die neue Vortragsreihe „Nachhaltigkeit NEU-Denken“ will die drängenden Fragen zum Umgang mit der Klimakrise im Kontext von Architektur, Stadt und Bauen adressieren und aufzeigen, wie wir unsere Lehre und unsere Arbeit verändern können, um ihr zu begegnen

Die TU Dresden lädt zur digitalen Vortragsreihe „Nachhaltigkeit NEU-Denken“ ein, die im Rahmen der Vortragsreihe „Spannweiten“ stattfindet. Sie wird in diesem Semester von Studierenden der Fakultät Architektur an der TU Dresden organisiert und spiegelt in ihrer Bandbreite das Architekturgeschehen unserer Zeit mit Referent*innen wider, die ebenso unterschiedlich sind wie ihre Themen. Architekt*innen, Landschaftsarchitekt*innen und Theoretiker*innen sprechen in Werkberichten über Ihre Arbeit. Sie zeigen die Entstehungsprozesse, Entwurfsstrategien, entscheidungsprägenden Einflüsse und den Weg zur Realisierung auf und werten die Ergebnisse aus. Insgesamt wird es fünf Veranstaltungen mit verschiedenen Schwerpunkten geben.

Die neue Vortragsreihe „Nachhaltigkeit NEU-Denken“, die am Mittwoch, den 14. April 2021 um 18:00 Uhr startet, will die drängenden Fragen zum Umgang mit der Klimakrise im Kontext von Architektur, Stadt und Bauen adressieren und aufzeigen, wie wir unsere Lehre und unsere Arbeit verändern können, um ihr zu begegnen. Pro Termin sprechen drei Referent*innen oder Gruppen miteinander und erzählen von ihren Strategien. Im Rahmen der Vortragsreihe soll ein Forderungskatalog zum nachhaltigen Wandel in der Lehre entstehen, der gemeinsam mit den Referent*innen erarbeitet wird.

Im ersten Vortrag „Wir brauchen eine neue Lehre“ werden die Gäste Magdalena Böttcher (Magazin “critical perspectives”) + Matthew Crabbe Natural Building Lab (Lehrstuhl TU Berlin), sowie Prof. Lippe der TH Lübeck und Laura Oberender + Christopher Ehlers (Architects for Future) ab 18:00 Uhr über das Thema Nachhaltigkeit in der Lehre sprechen.

Folgende weitere Veranstaltungen sind geplant:

28. April 2021: „Vom Wohnen und Mieten“ mit der Stiftung Trias, Mietshäuser Syndikat und Architektin Irene Mohr

19. Mai 2021: „Die Stadt von morgen“ mit dem dänischen Stadtplanungspionier Jan Gehl, dem Konglomerat e.V. und dem Planungsbüro Urban Catalyst

2. Juni 2021: „Material und Müll“ mit dem Spezialist für Lehmbau Martin Rauch, der Architektin Barbara Buser, dem Designstudio umschichten und dem Architekt Thomas Rau

16. Juni 2021: „Das nachhaltige Büro“ mit dem Architektur- und Ingenieurbüro ZRS Architekten, dem Architekturkollektiv Kollektiv A und dem genossenschaftlich organisierten Planungsbüro Planergemeinschaft

30. Juni 2021: „…und nun?“ – das Diskussionsformat zur Veröffentlichung des Forderungskatalogs mit Initiativen und Entscheidungsträger*innen der TU Dresden

Den Link zur Veranstaltung findet ihr hier.

Die neue Vortragsreihe „Nachhaltigkeit NEU-Denken“ will die drängenden Fragen zum Umgang mit der Klimakrise im Kontext von Architektur, Stadt und Bauen adressieren. Foto: Unsplash
Partner Partner Partner Partner Partner Partner Partner
Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits Friends & Benefits