Become a Member
← Mehr Events

Hild und K Architekten und die Münchner Baukultur

WAS:
Kamingespräch mit Dionys Ottl, Andreas Hild und Matthias Haber von Hild und K Architekten
WANN:
23. Januar 2021 06:48
WO:
Hild und K Architekten
Lindwurmstraße 88, RG
80337 München
WER:
Exklusiv für NXT A-Mitglieder
In der letzten Dekade haben Hild und K in der Münchner Innenstadt fast ein Dutzend Stadthäuser neu gebaut oder saniert. Wie passen sie sich ein und finden dennoch eine eigenständige Sprache? Diese und andere Fragen beantworten die Partner von Hild und K bei einem Besuch in ihrem Atelier.

Mit einer ganzen Sammlung von Wohn- und Geschäftsgebäuden, Hotels und Gastronomie im direkten Kontext zum Bestand zeigen die Architekten von Hild und K, wie sich Neubauten und auch Sanierungen einerseits in die typische Münchner Stadtlandschaft einpassen lassen, andererseits aber auch eine unverkennbare Sprache entwickeln können. Dabei sind sie nicht auf Materialien festgelegt, sondern verwenden Putz, Naturstein, Betonwerkstein und sogar Wärmedämmverbundsysteme.

Hild und K zählt zu den bekanntesten Münchner Architektursbüros und dies sind die drei Partner:

Andreas Hild, 1961 in Hamburg geboren, hat 1992 nach seinem Studium an der ETH Zürich und an der TU München zusammen mit Tillmann Kaltwasser ein Büro gegründet und nach dessen Tod als Hild und K Architekten mit seinem Partner Dionys Ottl weitergeführt. Er lehrte unter anderem in Hamburg, Graz, Darmstadt und schließlich in München. Seit 2013 ist er Ordinarius an der TU München und hat einen Lehrstuhl für Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege inne.

Dionys Ottl, geboren 1964 in Peißenberg/Oberbayern, absolvierte 1995 an der TU München sein Diplom. Vor seiner Partnerschaft 1998 mit Andreas Hild und der Mitarbeit bei Hild und K arbeitete er zusammen mit RRP Architekten und KPS Projektsteuerung.

Matthias Haber, 1976 in München geboren, studierte an der Fachhochschule München und der ETH Zürich. Seit 2002 arbeitet er bei Hild und K Architekten und leitet seit 2011 zusammen mit Hild und Ottl das Büro. Zuvor war er bei Haindl + Kollegen in München und in Chicago bei Douglas Schroeder Assoc. tätig. Seit 2012 ist Haber Korrekturassistent an der TU München. In der BAK ist er seit 2018 Mitglied im Arbeitskreis „Bauen im Bestand“ und hat den Vorsitz der Projektgruppe „Vereinfachung der Bauvorschriften in Bayern“ seit diesem Jahr inne.

www.hildundk.de

Titelbild: Dionys Ottl, Andreas Hild und Matthias Haber (Foto: Wilfried Dechau)
Exklusiv für NXT A-Mitglieder